Heizungsbau

Effizient, kraftvoll und zuverlässig. Auf unsere Heizungsanlagen können Sie sich verlassen.

Vitocaldens 222-F_00018_mit silberner Ausseneinheit (1) (1) (1)

Moderner Heizungsbau

Moderner Heizungsbau hat im Prinzip immer noch dieselben Anforderungen an Hersteller und Installateure wie vor einem Jahrhundert: Man möchte mit so wenig Brennstoff wie möglich so viel Wärme wie möglich erzeugen.

Doch da wir mittlerweile wesentlich mehr über die schädlichen Effekte der Emissionen bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe wissen, tritt noch das Ziel der Klimaneutralität hinzu. Dabei ist für uns selbstverständlich die Zufriedenheit unserer Kunden oberstes Maß für die Bewertung unserer Arbeit.

Aufträge übernimmt die Moderne Bäder GmbH im Osten Hamburgs mit Sasel und Volksdorf und dem westlichen Umland. Dort befindet sich unser Firmenstandort in Köthel, von wo aus wir zum Beispiel auch Kundenwünsche in Trittau, Ahrensburg und Bargteheide bedienen.

Gasheizung

Die verbreitete Gasheizung kombiniert etliche Vorteile: Erstens ist sie in der Anschaffung günstig und zweitens spart man sich bei Anschluss ans öffentliche Gasnetz die Installation eines Vorratsbehälters.

Im Betrieb sind Gasheizungen kostengünstig und dank moderner Ausführungen mit Wärmerückgewinnung aus dem Abgasstrom wesentlich effizienter als frühere Modelle.

gasheizung-viessmann-3-(1).jpg-vissmen
�lheizung-Vitoladens-300-C_00027-(2).jpg-oil-vissmen

Ölheizung

Diese Anlagen sind vergleichbar mit Gasheizungen, benötigen allerdings einen separaten Speicher, um den Kraftstoff vorrätig zu halten.

Nicht umsonst sind Ölheizungen nach wie vor sehr gefragt – sie bieten zuverlässige Wärme bei überschaubaren Preisen.

Wärmepumpe

Die Wärmepumpe beheizt das Haus mit Wärmeenergie, die aus der Umwelt gewonnen wird. Dafür transportiert das System ein Übertragungsmedium je nach Bauart zu einem Wärmetauschmodul: Es gibt Luft/Wasser-, Boden/Wasser- und Wasser/Wasser-Anlagen.

Für Erstere benötigt man Wärmetauschaggregate außen am Gebäude, für die anderen beiden Bauformen müssen Bohrungen vorgenommen werden, um die Wärme aus dem Untergrund zu nutzen.

Dies hat auch den Vorteil, dass im Sommer überschüssige Wärme aus dem Haus in den kühleren Boden abgeführt und das Haus so effektiv gekühlt werden kann.

kwb-easyfire

Klimafreundliche Pelletheizung

Heizen mit Biomasse

Die Verbrennung von Treibstoff wie bei Gas- oder Ölheizungen erzeugt nicht nur Wärme, sondern auch CO2. Doch bei der Verwendung nachwachsender Ressourcen wie Holzpellets und Hackschnitzel, die aus Industrieabfällen gewonnen werden, ist der Kohlenstoff Teil des natürlichen Kreislaufs und wird beim Nachwachsen der Bäume wieder gebunden.

Deswegen gelten Pelletheizungen als klimaneutral. Darüber hinaus sind die Heizmittelpreise hier vergleichsweise niedrig.
Anhand einer Heizlastberechnung stellen wir vorher fest, welche Leistung notwendig ist, um den gesamten Wohnbereich angenehm warm zu halten.

Mittels hydraulischen Abgleichs wird dann gewährleistet, dass alle Heizkörper ausreichend mit Heizwasser versorgt werden. So reduziert sich die erforderliche Vorlauftemperatur und man spart im Betrieb 10 bis 20 % der eingesetzten Energie.

Kraft-Wärme-Kopplung

Blockheizkraftwerke heizen auf Verbrennungsbasis und treiben dabei Turbinen an, die gleichzeitig Strom bereitstellen können. Brennstoffzellenheizungen dagegen setzen Gas in einer nasschemischen Reaktion um und erzeugen dabei Wärme und Strom.

Diese Kopplung führt zu einer wesentlich besseren Energieausbeute und hilft, größere Autarkie für den Haushalt zu gewinnen.

Vitovalor-PT2_00006.jpg-1000-1000
Vitosol-200-FM_00003-(1).jpg-solar-visssmen-1000

Solarenergie

Während mit der klassischen Photovoltaik Strom für den Haushalt erzeugt wird, nutzt Solarthermie die Wärmeenergie der Sonne, um Heizleistung für das Haus und Heißwasser bereitzustellen.

Diese Technologie ist CO2-neutral und wenig wartungsintensiv. Dabei lassen sich beide Varianten mit anderen Heizsystem kombinieren: Photovoltaik kann z. B. den Betriebsstrom für Wärmepumpen liefern und Solarthermieanlagen können durch Biomasseheizungen ergänzt werden, um in sonnenarmen Monaten Leistungslücken zu schließen.

Wieviel kostet eine Heizung?